X


X
BERUFSLEHRE

News aus dem BZWU

BZWU-LERNLANDSCHAFT „WiLab“ ERÖFFNET

Die Katze ist aus dem Sack. Getauft wurde der Raum auf den Namen „WiLab“, was eine Kombination aus den Wörtern „Wil“ und „Laboratorium“ darstellt. Da der Name aus mehreren Beiträgen aus dem Wettbewerb zusammengesetzt wurde, gab es dementsprechend auch mehrere Gewinner. Jannik Brunschwiler (Lehrperson), Alina Blum (Lernende) und Alexander Münch (Teilnehmer aus der Weiterbildung) wurden an der Eröffnung geehrt und durften einen Restaurant-Gutschein in Empfang nehmen.

Regierungsrat Stefan Kölliker enthüllte gemeinsam mit BZWU Rektor Marco Frauchiger den Namen der neuen Lernlandschaft. Das Interesse am WiLab war riesig, als am Montagabend die Schulleitung des BZWU in die ehemalige Autogarage im Untergeschoss der Schule einlud. Nebst einer Vielzahl an Berufsschulleitern, Pädagogen und Lernenden, waren auch etliche Personen des Bildungsdepartementes des Kanton St. Gallen mit dabei.

Die Idee und Vision hinter dieser innovativen Lernumgebung sind sehr aktuell. Urs Thoma, Prorektor für kaufmännische Berufe und Detailhandel, gab an der Eröffnungsfeier einen spannenden Einblick in die neuen Formen des Lehrens und Lernens 4.0, welche auch den Lehrerberuf stark verändern werden. Neue „Lehrerjobs“ sind unter anderem „Content Producer“, „Lern-Coach“ und „Fach-Coach“.

Hier geht's zum Online-Bericht über die Einweihung des WiLab.

Regierungsrat Stefan Kölliker und Rektor Marco Frauchiger enthüllen den Namen der Lernlandschaft.

Die BZWU-Lernlandschaft heisst "WiLab".

Pablo Brägger wird Markenbotschafter des BZWU

Zwei Leistungsträger der Ostschweiz haben sich gefunden und spannen zusammen. Pablo Brägger, Kunstturner und gebürtiger Oberbürer, wird Ambassador des Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil.

BZWU, 8. September 2020

Stufenübergreifender Austausch - 150 Oberstufenlehrpersonen zu Besuch am BZWU

Am 3. Mai, 30. August und 6. September 2017 besuchten insgesamt über 150 Oberstufenlehrpersonen aus der Region das Berufs-
und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil. Ziel war es, den Oberstufenlehrpersonen die aktuelle Situation der nachfolgenden Schulstufe
vorzustellen und die schulübergreifende Zusammenarbeit zu fördern.