X


X
Entdecke die Begabung in dir.

Automobil-Mechatroniker/in
Personenwagen oder Nutzfahrzeuge

mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ

Automobil-Mechatroniker/innen führen bei Personenwagen oder Nutzfahrzeugen Systemprüfungen und Diagnosearbeiten durch. Sie übernehmen anspruchsvolle Wartungs- und Reparaturarbeiten an Motor, Antrieb, Fahrwerk und Fahrzeugelektrik. Moderne Fahrzeuge weisen vermehrt elektronisch gesteuerte Komponenten auf. Automobil-Mechatroniker/innen verfügen über vertiefte Kenntnisse in der Fahrzeug-elektronik und können entsprechende Anlagen fachgerecht installieren, einstellen, überprüfen, warten und reparieren. Daneben sind sie auch für anspruchsvolle Reparaturen mechanischer Teile zuständig.

Ausbildungsdauer

4 Jahre

Voraussetzungen

Gute Schulbildung (Sekundarschule oder Realschule mit sehr guten Leistungen)
Handwerkliches Geschick
Gutes technisches Verständnis
Logisches Denken
Zuverlässige Arbeitsweise
Unter stellwerk-check.ch können die eigenen schulischen Kompetenzen getestet werden. Dies gibt den Lernenden Aufschluss darüber, ob sie die Voraussetzungen für die Lehre erfüllen. Das Ergebnis kann ausgedruckt werden und sollte der Bewerbung beigelegt werden.

Ausbildungsverlauf

1. Lehrjahr 1 Tag pro Woche
2. Lehrjahr 1 ½ Tage pro Woche
3. Lehrjahr 1 ½ Tage pro Woche
4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche

Handlungskompetenzbereiche/Fächer

Prüfen und Warten von Fahrzeugen
Austauschen von Verschleissteilen
Unterstützen von betrieblichen Abläufen
Überprüfen und Reparieren von Systemen
Diagnostizieren mechatronischer Systeme
Allgemeinbildung
Sport

Schulstandort

Uzwil

Überbetriebliche Kurse

Reparieren, Unterhaltsarbeiten durchführen und suchen von Störungen an Motorfahrzeugen sind die Arbeiten im Lehrbetrieb. Dabei ist grosse Zuverlässigkeit gefragt, denn schon kleine Nachlässigkeiten bilden ein Sicherheitsrisiko und können zu Unfällen auf der Strasse führen.
1. Lehrjahr: 16 Tage
2. Lehrjahr: 20 Tage
3. Lehrjahr: 20 Tage
4. Lehrjahr: 12 Tage

Weiterbildungen

Mit 2-jähriger Praxis:
Berufsprüfung als Automobil-Diagnostiker/in mit eidg. Fachausweis.
Nach weiteren 2 Jahren Praxis:
Höhere Fachprüfung als Eid. Dipl. Automobilkaufmann/frau (HFP)
Nach der Berufsmatura sowie 3-jährigem Studium:
Automobil-Ingenieur/in FH

Bereichsleitung

Oliver Steiner
Bereichsleiter Fahrzeugberufe
T 058 228 73 35
Kontakt

Berufsfachschulberatung

Amt für Berufsbildung

Anita Schnetzer
T 058 229 38 79
E-Mail

Dokumente & Links
Lernende

AMN18a

AMP18a

AMN17a

AMP17a

AMN16A

AMP16A

AMPZ16A

AMN15A

AMP15A

Anlässe

momentan keine Inhalte

Schulbetrieb