Milchtechnologe/in

mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ

Du schätzt Abwechslung und vielfältige Aufgaben? Als Milchtechnologe, Milchtechnologin stellst du aus natürlichen Rohstoffen mit hochtechnischen Maschinen Milchspezialitäten her.

Ob Quark, Rahm, Joghurt, Käse, Butter – als Milchtechnologin, Milchtechnologe verarbeitest du Milch zu verschiedenen Milchspezialitäten. Deine Aufgaben sind vielfältig und können je nach Art und Grösse deines Lehrbetriebes variieren. Du bedienst, steuerst und wartest die zur Produktion gehörenden Maschinen und Produktionslinien. Strenge Hygienevorschriften sind in deinem Arbeitsumfeld ein Muss.

Ausbildungsdauer
  • 3 Jahre
  • Berufsfachschule 1 Tag pro Woche
Voraussetzung
  • Sekundar- oder Realschulabschluss
  • Vor Eintritt in die Lehre kannst du unter stellwerk-check.ch deine eigenen schulischen Kompetenzen testen. Das gibt dir Aufschluss darüber, ob du die Voraussetzungen für die Lehre als Milchtechnologe, Milchtechnologin erfüllst. Das Ergebnis kannst du ausdrucken und der Bewerbung beilegen. Zudem musst du das Ergebnis bei Eintritt der Berufsfachschule vorlegen. Es ersetzt den bis dahin verwendeten Einstufungstest.
Fächer
  • Durchführen allgemeiner Milchverarbeitungsprozesse
  • Herstellen betriebsspezifischer Milchprodukte
  • Erbringen besonderer produkt- und betriebsspezifischer Arbeiten (*Schwerpunkt)
  • Umsetzen der Vorschriften zu Hygiene und Qualitätsmanagement
  • Einhalten der Vorschriften zu Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Allgemeinbildung
  • Sport
Schulstandort

Flawil

Überbetriebliche Kurse

Am Anfang der Lehre führt der Verband einen üK 1 (Überbetriebliche Kurse) durch. Dieser vermittelt die Grundlagen im Bereich Hygiene, den Umgang mit Chemikalien, Reinigung, die Arbeitssicherheit sowie die Massnahmen zum Umweltschutz.

Im zweiten Lehrjahr findet der üK 2 statt, der die Bereiche Halbhart-, Hart- und Extrahartkäse, Quark, Konsummilch, Getränke auf Milchbasis, Sauermilchprodukte und Butter umfasst. Im dritten Lehrjahr werden im üK 3 die Bereiche Weichkäse, Mozzarella, Speiseeis, Dessertprodukte und Milchpulver vermittelt.

üK 1 mit 2 Kurstagen (1. Semester)
üK 2 mit 3 Kurstagen (3. und/oder 4. Semester)
üK 3 mit 3 Kurstagen (5. Semester)

Weiterbildung